Veranstaltungen

Kultur im Weinstetter Hof                                    

Auch im Sommer 2014 wird der Weinstetter Hof in Eschbach zur Freilichtkulturstätte. Namhafte Künstler, Musiker, Kabarettisten, Liedermacher, Theater-Ensembles und Autoren gastieren auf der Freilichtbühne im Weinstetter Hof.

Bitte klicken Sie hier, um Eindrücke über die vergangenen, kulturellen Veranstaltungen zu erhalten:

Optimaler Bezug der Karten ist  über www.reservix.de, BZ-Karten-Service und deren Vorverkaufsstellen oder an der Abendkasse.

Neues 2014:

Kartenreservierung und allgemeine Informationen

 

 

Veranstaltungskalender 2014

Freitag, den 27.06.2014

Hämme Dold & Pete Tex - Mundart und Musik

"De Hämme" Helmut Dold trifft auf Pete Tex. Schon in der TV-Anstaltsband des damaligen Südwestfunks haben sie  zusammen gespielt. Ihr Kleinkunstprogramm „Mundart und Musik“ zeigt sie gemeinsam singend, wie auch als exzellente Instrumentalsolisten: Tex an Saxofon und Klarinette, Dold erzählt zwischen Trompete und Flügelhorn alemannische Mundartgeschichten. 
Mit "SLOW MOTION" landete Pete Tex seinen größten Hit. Dieser Titel wurde zu seinem Markenzeichen. Er ging um die ganze Welt. Viele prominente Saxophonisten haben dieses Stück aufgenommen. Slow Motion ist mittlerweile ein Evergreen und gehört zum Standard-Repertoire.    

Mehr Infos:  http://www.helmut-dold.de/ und http://www.pete-tex.de/                                                                                               

Freitag, den 11.07.2014

Die Giselas & Unduzo – A cappella hoch 2

Gisela – aus 6, 5, 4, 3, 2 … mach eine!  Sie hat das Herz auf dem rechten Fleck … aber der Verstand…
… der geht manchmal mit ihr durch! Das liegt an den vielen Stimmen in ihrem Kopf, einem fortwährenden Cluster welches sich von Zeit zu Zeit zu einem harmonischen Chor mausert, fast immer ohne Kapelle! – dafür A-cappella!

Unduzo – A-cappella – Halbkünstler.Reloaded

Seit 2005 zusammen und Geheimtipp der deutschen A-cappella-Szene:
das Quintett „Unduzo“.

„Dort oben stehen 5 Erzmusikanten, die mit hoher Perfektion die eigenen Kompositionen interpretieren, Schlagzeug, Bass, Blasinstrumente mit verblüffender Genauigkeit nachahmen, dass man aus dem Staunen nicht mehr herauskommt. […] Geboten wird eine, bis in das letzte Detail, einstudierte Bühnenshow“ schrieb die Volkszeitung Schweinfurt.

Mehr Infos: Weitere Infos unter http://www.die-giselas.de/ und http://www.unduzo.de/

Freitag, den 25.07.2014

Redhouse Hot Six + Gäste

Als Louis Armstrong 1922 von New Orleans nach Chicago ging, um in King Olivers Band zu spielen, als man den Whiskey aus Teetassen trank und die Zigaretten aus langen geschnitzten Hälsen rauchte, als die Röcke und die Frisuren der jungen Damen kürzer wurden: da entstand der Hot-Jazz, jener unverwechselbare Jazzstil, dem sich die REDHOUSE HOT SIX aus Freiburg verschrieben haben.

Mehr Infos: http://www.redhousehotsix.de

Samstag, den 26.07.2014

 

Die „Gälfiäßler“  Die skurrilste Band Deutschlands – 4 Musiker – 150 Instrumente

 

Was vier Musiker mit 150 Instrumenten alles anfangen können, demonstrieren die "Gälfiäßler" auf der Kulturbühne im Weinstetter Hof. Die Zuhörer erleben einen musikalischen Cocktail mit witzigen Beiträgen auf kuriosen Instrumenten, gewürzt mit bissigen Anekdoten – eine Mischung, die das Zwerchfell der Zuhörer zum Beben bringt. Die vier Musiker aus dem Schuttertal, die mit ihrer "Musikshow einer rätselhaften Volksgemeinschaft im wilden Südwesten" ihre Reverenz erweisen, tröten die Eurovisionsfanfare – auf einem "Schlauchophonium alemannorum hortensis" – einem gewöhnlichen badischen Gartenschlauch. Was sie auf der Bühne abspielen, ist eine Mischung aus Ländlermusik, Dixieland, Rock, Swing und mittelalterlichen Klängen – dargeboten auf selbstgebastelten Instrumenten, die zweckentfremdet in Bearbeitung der "Gälfiäßler" richtig gut klingen. Von der nachdenklichen Ballade, vom „Lumpe-Liedle“ bis zum Swing und Dixieland haben sie alles drauf, was Stimmumg macht, nicht zu vergessen das schlagfertige Mundwerk. Die Bühne gleicht einem Sammelsurium aus Klempnerwerkstatt, Musikladen und Museum.

 

Mehr Infos: http://www.gaelfiaessler.de/

 

Freitag, den 01.08.2014

Das Theater-Ensemlbe Rheinkultur

begeistert seine Zuschauer mit dem Stück "Achterbahn".

Die Komödie Achterbahn von Eric Assous, ist wie geschaffen für das kleine Ensemble: Die Protagonisten Pierre und Juliette, gespielt von Eckard Lais und Stephanie Faller, lernen sich in einer Bar kennen und steuern trotz deutlichen Altersunterschieds auf ein amouröses Abenteuer zu. In Pierres Appartement entwickelt sich die Geschichte dann aber doch anders als erwartet und wird zu einer Achterbahnfahrt der Gefühle.

Mehr Infos: http://www.badische-zeitung.de/neuenburg/ein-trio-in-der-achterbahn–64465738.html

wegen

Samstag, den 02.08.2014

Paradise in Concert – Jubiläumskonzert – 30 Jahre Paradise

Die Band PARADISE ist eine zehnköpfige, professionell besetzte Live-Band, die seit über 30 Jahren im süddeutschen Raum bekannt und beliebt ist. Hochwertige Pop-, Rock- und Soulklassiker, die speziell für diese Formation arrangiert werden, lassen jedes  Konzert zu einem besonderen Musikerlebnis werden.

Die Vielfältigkeit ist eine unserer Stärken und so werden auch Slapstick-Nummern und Parodien mit im Programm geführt.

Und das alles macht richtig Spass, gleichermaßen für Zuhörer und Band!

Mehr Infos:  www.paradise-band.de

Freitag, den 22.08.2014

Merci Grand Prix - Zwischen Kult und Katastrophe – eine Band wagt das schier Unglaubliche unter der Leitung von Martin Glönkler

Merci Grand Prix! nimmt Sie mit auf eine musikalische Reise durch sechs Jahrzehnte. In einer rasanten Bühnenshow verwandelt sich die sechsköpfige Live-Band (mehrstimmiger Gesang, Akkordeon/Keyboard, Kontrabass, Gitarre und Cajon/Schlagzeug) von der seriösen Combo der späten 50er Jahre zum knallbunten Show Act der letzten Wettbewerbe.

Mit minimalen Mitteln perfekt inszeniert lässt Merci Grand Prix! die besten Sieger- und die schönsten Verlierertitel in der jeweiligen Originalsprache wieder auferstehen, irgendwo zwischen „ach, war das schön“ und „oh Gott… – weißt Du noch?“

Mehr Infos: http://www.mercigrandprix.de/

Samstag, den 23.08.2014

Bonjour Kathrin - musikalisch-humorvolle Hommage an Caterina Valente und Silvio Francesco und ihre Zeit.

Die gebürtige Freiburger Sängerin Claudia Schill (Hauptdarstellerin versch. Musical- und Revueproduktionen) und der Bochumer Komiker und Gitarrist Helmut Sanftenschneider (langjähriger Bühnenpartner von Johann König, eigenes Comedyformat "Nachtschnittchen“). Gute-Laune-Musik zwischen Schlager, Latin und Jazz der 50er Jahre, komödiantischer Humor, eine gute Prise feine Ironie, eine rote Ukulele, eine gut gelaunte, mitreißende Band und das Kultgetränk „Kikerikie“: Das sind die Zutaten für eine charmante und vielseitige Verbeugung vor Zeit und Kultur einer wiederentdeckten Epoche. Standing Ovations. Zugabe. Ausverkaufte Häuser…!

Mehr Infos: www.valente-show.de

 

 

Freitag, den 29.08.2013

Christian "Chako" Habekost – Der Palatinator

Palatina ist das lateinische Wort für die Pfalz und er ist die comedyantische Stimme seiner High-mat: MundArtist Christian „Chako“ Habekost präsentiert sein lang erwartetes, neues Solo-Programm, in dem er sich zum rhetorischen Rächer aller unterdrückten Eingeborenen dieses edlen Strichs von Land aufschwingt. Ein kabarettistischer Rundumschlag gegen Hochdeutsch-Besserwisser, Kommerz-Bankerts und Trollinger-Schlozzer. Ein dialektisches Babbelfeuerwerk, das auch die wichtigen überregionalen Themen unserer Zuviel-isation nicht ausspart. Eine One-Man-Show mit Dubbeschoppe. Die Performance: grell & schnell. Die Texte (aus eigener Bio-Produktion): gespickt mit rhetorischen Gemeinheiten und dialektalen Lachsalven. Des hot’s frieher aa schunn gewwe – bloß net so hefdisch!

Mehr Infos: http://www.chako.de/

Samstag, den 30.08.2013

Boogie ConnectionDie Sommer-BoogieWoogie- Explosion zum Saisonabschluss

Eine Boodie-Woogie und Blues-Nacht. 2012 feierten sie ihr 20-jähriges Bestehen und seit langem zählen sie zur Spitze der internationalen Blues- und Boogie – Szene: das sind Christoph Pfaff, Thomas Scheytt, Hiram Mutschler und ihre Boogie Connection.

 „Wenn der Boogie nicht in Amerika, sondern im Schwarzwald entstanden wäre, dann stünde als Geburtsstätte Freiburg in den Jazzlexika, und die Musik würde dann so klingen, wie sie die Boogie Connection spielt. Die dreiköpfige Band braut eine heiße Mischung aus Blues, Boogie, Rhythm`n`Blues und Soul“, schreibt das Jazzpodium.

„Noch spartanischer geht es nicht: Ein Piano, eine Gitarre und ein Schlagzeug – mehr braucht es nicht, um die Fans binnen kürzester Zeit von ihren Stühlen zu holen“ schreibt der Südkurier

Mehr Infos: http://www.boogie-connection.de/

Freitag, den 21.11.2014

Kunst- und Adventsmarkt

16:00 bis 21:00 Uhr

Samstag, den 22.11.2014

Kunst- und Adventsmarkt

14:00 bis 21:00 Uhr

 

Änderungen bleiben vorbehalten!

Kunst- und Adventsmarkt
Jedes Jahr im Advent verwandelt sich das Firmengelände des Heinrich-Schmid-Standortes Eschbach, der Weinstetter Hof, in einen faszinierenden Kunsthandwerkermarkt. Nächstes Jahr findet der Kunst- und Adventsmarkt am 21.11.2014 und am 22.11.2014 statt.

Hier sind einige Eindrücke vom Kunst- und Adventsmarkt 2012.