Veranstaltungen

Kultur im Weinstetter Hof                                    

Auch im Sommer 2015 wird der Weinstetter Hof in Eschbach zur Freilichtkulturstätte. Namhafte Künstler, Musiker, Kabarettisten, Liedermacher, Theater-Ensembles und Autoren gastieren auf der Freilichtbühne im Weinstetter Hof.

Optimaler Bezug der Karten ist  über www.reservix.de, BZ-Karten-Service und deren Vorverkaufsstellen oder an der Abendkasse.


Neu ab 2015
 
 

Veranstaltungskalender 2015

Samstag,             
den 30. Mai 2015

Frl. Mayer's Hinterhausjazzer
Frühling im Weinstetter Hof mit Frl. Mayer's Hinterhausjazzer – "…eine Musik, die gelebt und gefühlt wird" wie es eine Kritker auf den Punkt brachte, oder wie es Fans immer wieder bestätigen.
Weitere Infos unter: www.hinterhausjazzer.de

Freitag,                  
den 12. Juni 2015 

Volkmar Staub – "Ein Mund voller Staub"
"Ein Mund voll Staub" ist eine vergnügliche Abrechnung mit seiner Generation. Für die 68er noch zu jung, für Punk schon wieder zu alt, aber politisch immer aktuell. Volkmar Staub gilt als der "Wortspielphilosoph unter den deutschen Kabarettisten (Frankfurter Rundschau).
Weitere Infos unter: www.tempi-kuenstler.de/volkmar_staub.html

Samstag,
den 13. Juni 2015

Die Band "PARADIES" Authentic tones " Paradies in Concert"
Die Band PARADISE ist eine zehnköpfige, professionell besetzte Live-Band, die seit über 25 Jahren im süddeutschen Raum bekannt und beliebt ist. Hochwertige Pop-, Rock- und Soulklassiker, die speziell für diese Formation arrangiert werden, lassen jedes Konzert zu einem besonderen Musikerlebnis werden.
PARADISE in Concert – ein Erlebnis!

Weitere Infos unter: www.paradise-band.de

Samstag,       
den 20. Juni 2015

LinkMichel – Die schwäbische Schwertgosch präsentiert
"MUTTER UNSER"

"MUTTER UNSER" – das sind 120 Minuten nagelneues Programm. Saukomisches über Mütter, Väter und Kunder – einfach über ganz normale Menschen. Überspitzt, im Kern jedoch immer zutreffend, nimmt der Michel den allgegenwertigen Alltagswahnsinn auf's Korn. Des Öfteren erkennt man sich, die Situation oder zumindest den Nachbarn wieder. Letztendlich geht es darum, zwei Stunden unbeschwert lachen zu können und dies ist bei "MUTTER UNSER" garantiert.
Weiter Infos unter: www.linkmichel.de

Freitag,
den 3. Juli 2015

Varieté im Weinstetter Hof mit Martin und Mareike Glönkler, Tobias Knacke und Beni Ocker
Martin Glönkler präsentiert ein eigens für den Weinstetter Hof zusammengestelltes Varieté-Programm. Erleben Sie einen bunten Abend mit Musik, Gesang, Theater, Comedy, Jonglage, Artistik und vieles mehr. Während Martin Glönkler (Klavier / Gesang) als charmanter Conférencier seriös durch den Abend führt, beeindruckt Tobias Gnacke (Bauchreden / Parodien / Gesang / Gitarre) als schwungvoller und vielseitiger Entertainer. Für die knisternde Erotik sorgt die bezaubernde und wandelbare Mareike (Gesang / Schauspiel), die das Publikum mit immer wieder neuen Rollen überrascht. Als Krönung verzaubert Beni Ocker (Artistik / Jonglage) als Chefkoch "Gerôme de Grand – Malheur" die Gäste mit seinem "Dessert Suprise".
Weitere Infos unter: www.martingloenkler.de
                                www.toby-entertainment.de
                               
www.harmoniancomedists.de

Samstag,
den 4. Juli 2015

Cuarteto BUENOS AIRES "Tango, la canciòn de Buenos Aires"
Der Tango stelle die Verbindung zur Vergangenheit her – zu einer wirklichen oder erträumten Vergangenheit, die besser war als die Gegenwart und in der man sich wiedererkennt. Vielleicht wirkt es wie eine Rückbesinnung bis an den Rand der Kindheit, wie sie in so vielen Tangotexten vorkommt. Sarah Marie Immer (Violine), Héctor Urbón (Bandoneón), Michael Pöhlmann (Kontrabass) und Florian Heilmann (Klavier) entführen ihr Publikum an diesem Konzertabend in die Welt des Tangos.
Weitere Infos unter: www.badische-zeitung.de/kultur-sonstige/mit-66-jahren-fing-der-tango-an–70631563.html

Freitag,   
den 17. Juli 2015

Boogie Connection "Die BoogieWoogie – Sommer – Explosion"
Eine Boogie-Woogie und Blues-Nacht. 2012 feierten sie ihr 20-jähriges Bestehen und seit langem zählen sie zur Spitze der internationalen Blues- und Boogie – Szene: Das sind Christoph Pfaff, Thomas Scheytt, Hiram Mutschler und ihre Boogie Connection.
Weitere Infos unter: www.boogie-connection.de

Samstag,     
den 18. Juli 2015

Die Schwarzwaldkrainer „Vom Schwarzwald bis nach Oberkrain“
Die SCHWARZWALDKRAINER sind eine Musikgruppe, die sich ganz und gar der Oberkrainermusik verschrieben hat. In der typischen Besetzung mit Trompete, Klarinette, Akkordeon, Gitarre, Bariton und Gesangsduo begeistern sie ihr Publikum immer wieder durch verblüffend originalgetreue Darbietungen, deren typischer Sound in den 50ern von Slavko Avsenik erfunden wurde. Die Live-Konzerte der SCHWARZWALDKRAINER sind ein absolutes Muss für jeden Freund dieser Musik. Weintere Infos unter: www.schwarzwaldkrainer.de

Samstag,
den 25. Juli 2015

Die „Ohrwürmer“ „Die älteste Boygroup zwischen Zastler und Notschrei“
Ein gutes Dutzend A-Cappella-Männer bilden seit über 10 Jahren die „Ohrwürmer“ des Männergesangvereins „Schwarzwald“ Oberried. Mit Wortwitz, Stimmgewalt und einer Portion Selbstironie haben sie sich unter Leitung von Michael Weh als die „älteste Boygroup zwischen Zastler und Notschrei“ in der Region und darüber hinaus einen Namen gemacht. Besonders präsent war die regelmäßige Zusammenarbeit mit dem SWR (Freiburg-Grenzenlos-Festival) und die Konzerte gemeinsam mit den „Swingle Singers“ aus London und mit „Basta“ aus Köln.

Weitere Infos unter: http://mgv-oberried.de/content/62/43/ohrwuermer

Freitag,   
den 7. August 2015

Die Jungen Tenöre & Kevin Pabst „Strahlende Klänge“
Die erfolgreichen Tenöre Hubert Schmid, Ilja Martin und Hans Hitzeroth zeigen seit vielen Jahren, wie ihre Opernstimmen auf unterhaltsame Weise die Herzen ihrer Zuhörer bewegen. Dabei entstanden „Die Jungen Tenöre“ eigentlich unbeabsichtigt, als 1997 der Bayerische Rundfunk eine Stimme suchte, die für die Sendung „Herzblatt“ eine neue Titelmelodie einsingen sollte. Doch aus einem Sänger wurden drei, die den Titel dann in der Sendung live präsentierten. Seither sind Sie auf der ganzen Welt unterwegs und begeistern das Publikum mit ihren Liedern. Dass diese Lieder und vor allem diese Opernstimmen und Trompetenklang wunderbar zusammenpassen, präsentieren Sie nun mit dem jungen Trompeter Kevin Pabst: Der 22-jährige Kevin Pabst ist DER Shooting-Star unter den deutschen Trompetensolisten. Aus einer Idee wurde ein Projekt, aus einem Projekt wurde Wirklichkeit.
Weitere Infos unter: www.diejungentenoere.de
                                www.kevin-pabst.de

Samstag,                   
den 8. August 2015

„Zähnef(l)etschereien, Musikalität vom Feinsten“ –  mit dem Familien-Ensemble Jennifer & Reinhold Fetscher und Frl. Knöpfle & der Herrenkapelle
„Das mit Preisen ausgezeichnete Familien-Ensemble mit Jennifer & Reinhold Fetscher stellt ein Programm auf die Beine, das in kein Schema passt und durch Witz, Elan, spürbare Spielfreude und Musikalität überzeugt“ (BZ).Unter dem Motto „LOKAL-GLOBAL-UNIVERSAL“ werden dem Publikum satirische Leckerbissen aus der Gerüchteküche der Politik, der Medienwelt, des Sports kurzum des aktuellen Tagesgeschehens aufgetischt. Das Karlsruher Kult-Kabarett-Trio „Frl. Knöpfle & Ihre Herrenkapelle zaubert eine explosive Mischung aus zwerchfell- erschütternder Komik und höchstvirtuoser Musik auf die Bühne. Die Presse zeigt sich begeistert.
Weitere Infos unter: www.zaehnefletschereien.de und www.musicomedy.de

Freitag,                            
den 21. August 2015

Sean Treacy Band
1996 wurde die Band unter dem Namen „Anything but Trouble“ gegründet, seit 1999 heißt sie „Sean Treacy Band“. Die Songs, die die Band covert, stammen vor allem aus dem Rock- und Folkbereich. Beispiele wie Cranberries, Prince, Cindy Lauper, AC/DC, Bon Jovi, Springsteen u.v.m. lassen die stilistische Bandbreite ahnen. Dazu gibt es die eigenen Songs und Irish Traditional Folk Songs. Die fünf Seelen der Band sind Sean Treacy (Bandleader, Gitarre, Gesang), Michael Bär (Bass, Gitarre, Keyboard, Flöte, Gesang), Andreas Bock (Gitarre), Stefan Buchholz (Schlagzeug, Percussion, Gesang) und Ralf Klotz (Licht & Ton).
Weitere Infos unter:
www.sean-treacy-band.de

Freitag,
den 28. August 2015

Graceland „Eine Hommage an Simon & Garfunkel“
Sound of Silence, Mrs. Robinson, Th e Boxer und Bridge over Troubled Water…. Sicherlich die populärsten Lieder von Simon & Garfunkel, mit welchen sie in den 70ern des letzten Jahrhunderts bekannt wurden. Graceland – _ omas Wacker und _ orsten Gary – präsentieren diese und viele weitere Songs des wohl erfolgreichsten Duos der Musikgeschichte. Erstaunlich die Ähnlichkeit der Stimmfarben zu Art Garfunkel und Paul Simon. Freuen Sie sich auf diesen romantischen und gefühlvollen Sommerabend im Weinstetter Hof.
Weitere Infos unter:
www.graceland.de

Samstag,
den 29. August 2015

UNDUZO – Halbkünstler – reloaded
Unduzo -2facher Goldpreisträger beim internationalen A-Capella Wettbewerb in Graz (www.vokaltotal.at) präsentiert das Programm „Halbkünstler – reloaded“. Das Programm, das mit dem in Stein gemeißelten Satz „eine Gratwanderung zwischen „Sing und Unsing“ umschrieben wird, wird künstlerisch unter dem Titel „Halbkünstler – reloaded“ weiterentwickelt. Linda Jesse (Mezzo-Sopran), Patrick Heil (Tenor), Cornelius Mack (Bariton), Julian Knörzer (Beatbox/Bariton) und Richard Leisegang (Bass) ‑ finden über ihr Halbkünstlertum zu einem gemeinsamen Ganzen und kombinieren frischen A Cappella-Sound mit Geschichten von profan bis unfassbar.
Weitere Infos unter:
www.unduzo.de

Sonntag,                           
den 24. September 2015
10:00 bis 16:00 Uhr
Tag des offenen Denkmals
Thema: Handwerk, Technik, Industrie
Führungen finden um 10:30 Uhr und um 13:30 Uhr statt
Freitag,
den 21. November 2015
und Samstag,
den 22. November 2015
geöffnet während des Kunst- und Adventsmarkt

LIQUID ART PHOTOGRAPHY nennt Max Riesterer seine Art von Lichtbildnerei. „Grazie“, „Luminous Egg“, „Waterflower“ oder „Liquiduum“: Die Namen die er seinen Bildern gibt, sind Fantasiegebilde wie die Tropfenskulpturen auf seinen Bildern selbst. Manche erinnern an mythologische Wesen, andere an fleischfressende Pflanzen, psychedelische Blüten, Sonnenprotuberanzen oder Magma-Eruptionen. Allen diesen Tropfenskulpturen ist gemeinsam: Sie sind einmalig in ihrer Form. Der Wunsch, mit der Kamera Motive sichtbar zu machen, die wir mit unseren Augen nie sehen könnten, haben den studierten Maschinenbauer zur LIQUID ART PHOTOGRAPHY gebracht.
Weitere Infos unter:
www.max-riesterer.de

Freitag,
den 21. November 2015
und Samstag,
den 22. November 2015
geöffnet während des Kunst- und Adventsmarkt

Frank Sirona – CANYONS
- dieser Begriff steht synonym für die einzigartigen Landschaftsformen desamerikanischen Südwestens. Frank Sirona hat diese Gegenden über ein Jahr lang mit der Großformatkamera bereist und im Format 13×18 cm auf Diafilm photographiert. Sein besonderes Interesse galt zum einen den gestaltenden Naturkräften, die sich in den vorgefundenen Erosionsformen verraten, zum anderen besonderen Lichtstimmungen, die die gezeigten Landschaftsausschnitte erst adäquat zur Geltung bringen. Um das Äußerste an Bildqualität zu erzielen, wurden die so entstandenen Photographien mit einem LightJet – Laserbelichter auf lichtempfindliches Photopapier übertragen und im ganz neu entwickelten UltraSec® Verfahren hinter entspiegeltes Museumsglas kaschiert.

Freitag,
den 21. November 2015
16:00 bis 21:00 Uhr
und Samstag,
den 22. November 2015
14:00 – 21:00 Uhr

Kunst- und Adventsmarkt

Änderungen bleiben vorbehalten!
Wir danken unseren Sponsoren!